Aktuelles

2018-01-07 @ 18:45

WICHTIGE INFORMATION: Derzeit nehme ich keine neuen Psychotherapieanfragen entgegen!

2017-07-01 @ 20:15

Neue Praxisadresse ab Juli: Rudolf-Hans-Bartsch-Straße 15-18, 8042 Graz-St.Peter

2016-10-25 @ 18:00

Onlineberatung über Instahelp

Verhaltenstherapie...

Verhaltenstherapie ist...

...eigene Kräfte und Stärken zu erkennen.

Der Begriff „Psychotherapie“ (aus dem alt-griechischen stammend) bedeutet ursprünglich, den ganzen Menschen, das heißt seine Seele, sein Gemüt, seinen Verstand, seine Lebenskraft, zu unterstützen, zu heilen, zu pflegen und auszubilden. Psychotherapie ist im Gesundheitsbereich ein eigenständiges Heilverfahren und ein unverzichtbarer Bestandteil der gesundheitlichen Versorgung.

Ziel einer Psychotherapie ist es...

Gründe, eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten aufzusuchen

Wenn einer oder mehrere der folgenden Sätze für Sie zutrifft/zutreffen ...

  • Ich fühle mich krank oder habe Schmerzen, obwohl mich der Arzt für organisch gesund erklärt hat oder medizinische Befunde keine ausreichende Erklärung dafür bieten.
  • Seit längerer Zeit halte ich mich nur noch mit Aufputsch-, Beruhigungs- oder Schlafmitteln (Psychopharmaka) aufrecht.
  • Ohne ersichtlichen Grund bekomme ich rasendes Herzklopfen und Angst, dass ich sterben muss.
  • Ich habe Ängste, die mich belasten oder einschränken: z. B. vor dem Kontakt mit meinen Mitmenschen, vor Autoritäten, vor großen Plätzen, vor engen Räumen, vor Prüfungen.
  • Es plagen mich oft Gedanken, über die ich mit niemandem zu sprechen wage (Scham- und Schuldgefühle, Hassgefühle, Unzulänglichkeitsgefühle, das Gefühl, verfolgt oder fremdbestimmt zu werden).
  • Ich fühle mich antriebs- und lustlos, erschöpft oder ständig überfordert.
  • Ich bin oft niedergeschlagen und habe keine Freude am Leben.
  • Ich bin traurig und vereinsamt.
  • Ich befinde mich in einer belastenden Situation (z. B. schwere Krankheit, Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfälle, unerfüllter Kinderwunsch), die schwer zu bewältigen ist.
  • Ich denke manchmal an Selbstmord.
  • Ich lebe in einer Beziehung, die mich sehr belastet.
  • Ich fühle mich durch meine Kinder dauerhaft überfordert.
  • Ich habe wiederkehrend große Probleme im Kontakt mit anderen Menschen (z.B. am Arbeitsplatz).
  • Ich fühle mich innerlich gezwungen, ständig dasselbe zu denken oder zu tun (z. B. zwanghaftes Waschen, Zusperren, Grübeln, ...), obwohl dies mein Leben sehr einengt.
  • Ich sollte meine Fähigkeiten besser ausschöpfen und weiß nicht wie.
  • Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht.
  • Ich habe Angst vor Entscheidungen, und das quält mich.